Ein Forschungsprojekt - DigiMat

Digitalwerkstatt #1

digitalwerkstatt1_Meldung

Der erste Workshop „Digitalwerkstatt#1“ ist für und mit Unternehmen konzipiert, die durch digitale Produktionsprozesse neue Märkte erschließen möchten. Handwerksbetriebe und Designunternehmen kommen zusammen, um neue Kooperationsmöglichkeiten in NRW zu entwickeln.

Wann: Mittwoch, 27. September 2017, 17-21 Uhr

Wo: Folkwang Uni / SANAA-Gebäude, Gelsenkirchener Straße 209, 45309 Essen.

Weitere Information und Anmeldung finden Sie hier.

DigiMat_Logo
© DigiMat



Das Projekt DigiMat stellt sich die Aufgabe, neue Geschäftsmodelle zu erarbeiten, die es vor allem kleinen und mittleren Unternehmen aus Handwerk und Design ermöglichen, neue Technologien, die Digitale mit Materieller Produktion verbinden, für Innovationen und die Erschließung neuer Märkten zu nutzen.

Wie geht DigiMat vor?

DigiMat will neue Geschäftsmodelle erproben. Die Erprobung soll dazu beitragen, die Möglichkeiten der digitalen Technologien besonders für kleine Unternehmen erfahrbar zu machen und damit die Markteintrittsschwelle, die diese Technologien mit sich bringen, deutlich zu senken. DigiMat nimmt Problemlösungen in den Blick. Um dieser komplexen Aufgabenstellung gerecht zu werden, bedarf es spezifischer Formen der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Unternehmen. In Experten- und Gruppengesprächen mit Akteuren der Kreativwirtschaft und des Handwerks geht es darum gemeinsam Lösungen für spezifische produktbezogene Herausforderungen zu erarbeiten und anzuwenden. Im gegenseitigen Austausch im und über den konkreten Arbeitsprozess sind hohe Lerneffekte für alle Beteiligten zu erwarten.

Digitalisierung verändert Wertschöpfungsketten und erfordert neue Geschäftsmodelle an der Schnittstelle zwischen digitaler und materieller Produktion.
Synergien, die sich aus der Zusammenarbeit zwischen Kreativunternehmen und Handwerksbetrieben ergeben.
Es geht nicht mehr um den Innovationswettbewerb auf dem Markt, sondern um den Innovationswettbewerb um den Markt.
Neue Geschäftsmodelle helfen den steigenden Kundenanforderungen -auch nach Individualisierung -gerecht zu werden.
Lösungsentwicklung für produktbezogene Fragestellungen in Experten und Gruppengesprächen - von der Ideenfindung bis zur Umsetzung.
Herstellung konkreter Produkte durch Zusammenarbeit von Kreativwirtschaft / Handwerk.

Wer wir sind?

DigiMat wird in Kooperation zwischen dem Institut Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule  Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen und der Folkwang Universität der Künste Essen durchgeführt.